Die RegioKontext GmbH ist ein privates Forschungs- und Beratungsinstitut mit Sitz in Berlin. In unserem Fokus stehen die Themenfelder

  • Stadtentwicklung,
  • Wohnungsmärkte und
  • Wohnraumförderung.

Aus langjähriger Praxis wissen wir: Themen wie diese setzen stets eine integrierte Betrachtung voraus. Entsprechend ist eine weitreichende Ganzheitlichkeit Grundsatz unserer Arbeit.

Wir arbeiten praxisnah, interdisziplinär und bringen Erfahrungen aus der privaten Wirtschaft, aus dem öffentlichen Sektor, aus der Wissenschaft und aus gemeinnützigen Projekten ein.

Fühlen Sie sich eingeladen, uns auf diesen Seiten näher kennenzulernen.

 

Aktuell:

Saarland: Integrierte Wohnungsmarktstrategie

Wie können Landesplanung, Wohnraumförderung und Städtebauförderung sinnvoll miteinander verzahnt werden? Unter Einbezug von lokalen Expertinnen und Experten, berät unser Büro zu dieser Frage derzeit das Ministerium für Inneres, Bauen und Sport des Saarlandes.

 

Berlin: IBB-Wohnungsmarktbarometer 2018

Was ist los am Wohnungsmarkt in Berlin? Um diese Frage zu beantworten, führt unser Büro im Auftrag der Investitionsbank Berlin eine Befragung unter Wohnungsmarkt-Expertinnen und -Experten in Berlin durch. Aktuell läuft die Auswertung, die Ergebnisse werden Ende September im IBB-Wohnungsmarktbarometer 2018 veröffentlicht.

 

Brandenburg: Bündnis für Wohnen

In einem breiten Bündnis aus Verwaltung, Kommunen, Wohnungs- und Bauwirtschaft diskutiert das Bündnis, wie gutes und bezahlbares Wohnen in Brandenburg realisiert werden kann. RegioKontext betreut die Geschäftsstelle des Bündnisses und unterstützt das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung bei der Organisation einer Wohnkonferenz im Herbst 2018.

>> zur Homepage des Bündnisses

 

Bundesweit: Forschung zur Ausweitung kommunaler Wohnungsbestände

Aufgrund der angespannten Wohnungsmärkte in Deutschland, weiten kommunale Wohnungsunternehmen derzeit häufig ihren Wohnungsbestand aus. In einem Forschungsprojekt untersucht RegioKontext derzeit die verschiedenen Strategien, Instrumente und Rahmenbedingungen dieser Aktivitäten.

>> weitere Informationen

 

Berlin: Monitoring Soziale Stadtentwicklung 2017

Im Auftrag der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen bearbeitet unser Team das Monitoring Soziale Stadtentwicklung (MSS) 2017. Mit dem MSS wird die sozialstrukturelle Entwicklung in den Teilräumen Berlins beobachtet. Auf Ebene der 447 Planungsräume werden dabei Gebiete identifiziert, die erhöhter stadtentwicklungspolitischer Aufmerksamkeit bedürfen.

>> Kurzfassung MSS 2017

 

Das neue Mitarbeiterwohnen

Das Wohnen beim Arbeitgeber erlebt derzeit ein regelrechtes Comeback. In einer Broschüre stellen wir besonders gute Beispiele aus verschiedenen Branchen, Regionen und Unternehmensformen vor: von der Bäckerei bis zum Weltkonzern, von den Alpen bis zur Ostsee! Außerdem: Interviews und Exkurse sowie internationale Beispiele rund um das neue Mitarbeiterwohnen.

>> zur Broschüre

 

Datenschutz

Unsere aktuelle Datenschutzerklärung finden Sie im hier.